Spendensegen für den Förderverein der Bücherei e.V.

 

Der Förderverein der Bücherei und die Mitarbeiterinnen der Bücherei freuen sich über Spenden von

  • der Stiftung der Kreissparkasse Bildungsregion Stade,
  • der Ostfriesischen Volksbank e. G. und
  • Herrn von der Fecht von der VGH Versicherung Freiburg.

Die Spenden sind für das Projekt der Bücherei  "Spielend Lernen mit kleinen Robotern" vorgesehen. Das Büchereiteam ist nun in der Lage die notwendigen Materialien zu beschaffen und Spielenachmittage und Kurse in der Bücherei, der Kinder-Uni und in der Schule zu planen.

 

Wir danken allen oben genannten Personen und Institutionen herzlich für Ihre Beiträge zur Weiterentwicklung des Büchereiangebotes.

Rosemarie Fischer   Carla Prinz   Anke Hoffmann



Neue Fördermittel für die Bücherei

Die Bücherei hat Mittel des Landes Niedersachsen für den Bereich digitale Infrastruktur erhalten und konnte sich damit dem Verbund

Onleihe-Niedersachsen anschließen. So stehen den Leserinnen und Lesern eine große Anzahl von eMedien (eBooks, eHörspiele, ePaper, eMagazine und vieles mehr) zur Ausleihe zur Verfügung.



Fördermittel für die Bücherei genehmigt
Mit dem Soforthilfeprogramm „Vor Ort für Alle“ fördert der Deutsche Bibliotheksverband im Jahr 2020 bundesweit zeitgemäße Bibliothekskonzepte in Kommunen mit bis zu 20.000 Einwohner*innen. Dabei geht es um die Modernisierung und digitale Ausstattung der Bibliotheken. Ziel ist es, Bibliotheken als „Dritte Orte“ auch in ländlichen Räumen zu stärken und so einen Beitrag zu gleichwertigen Lebensverhältnissen zu leisten.
Auch die Bücherei Freiburg hatte Mitte Mai einen Antrag gestellt - der nun bewilligt ist!

Mit diesem Geld kann nun die dringend benötigte Abstellkammer finanziert werden. Bisher stand dafür nur ein notdürftig abgetrennter Bereich hinter den Kinderbüchern zu Verfügung. Durch die neuen Abstellmöglichkeiten können nun die Kinder- und Jugendbücher komplett in einem Bereich untergebracht werden und es ist auch noch ein Platz geschaffen für eine Sitzgelegenheit am Fenster. Dann können Leser*innen nicht nur Medien ausleihen, sondern auch gerne eine Pause einlegen, um sich vom Einkaufen zu erholen, sich zu unterhalten oder im Zeitungsangebot zu stöbern. Zur Stärkung soll es auch mal einen Kaffee oder Tee geben.
Auch die Anschaffung eines neuen Kindertisches kann nun umgesetzt werden.

Zudem wird die Recherche, Ausleihe und Reservierung modernisiert werden. Der digitale Katalog wird upgedatet, überarbeitet und kann - voraussichtlich ab dem Spätherbst - von unseren Leser*innen von zu Hause aus übers Internet eingesehen und Medien reserviert werden.

Alles in allem freut sich das Büchereiteam sehr, die Bücherei noch ansprechender gestalten und den Service für die Leser*innen erweitern zu können!

Rosemarie Fischer/Carla Prinz/Anke Hoffmann